34a Sachkunde / 34a Schein und Sicherheitsausbildungen

Wer sich beruflich für Sicherheit, Objektschutz (Objektbewachung) oder den richtigen Umgang mit Schusswaffen auseinandersetzt, für den bieten wir reichhaltige Informationen, kostengünstiige

Sicherheits-Seminare und Security Trainings an

.

34a Schein

Sachkunde 34a

(34a Sachkundeprüfung)

8 Tages-Kurs

€ 320.-

mehr...

34a Sachkundevorbereitung

Sachkunde 34a  Prüfungsvorbereitung

8 Tages-Kurs

€ 320.-

mehr...

ACHTUNG ! Neue Kurse

 

6 Monate in Hürth

 

Schulung i

Düsseldorf vom 01.04.2019 bis 06.09.2019

 

Schulung TQ1 i

Hürth ab 8.03.2019 für 6 Monate

 

Waffenkunde - Ausbildung an der Waffe

Waffenkunde

4 Tages-Kurs

€ 199.-

mehr...

Ausbildung zum Hunbdeführer

Hundeführer

2 Tage Intensiv Training

€ 199.-

mehr...

Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft

Schutz- & Sicherheitsfachkraft

21 Tage Intensiv Seminar

€ 1.100.-

mehr...

Die Security Fachkraft der IHK

Securityfachkraft

6 Monate Ausbildung

€ 4.600.-

mehr...

die Waffenkunde

Waffensachkunde

4 Tages-Kurs

€ 199.-

mehr...

alle Preise gelten inkl. 19% Mehrwertsteuer

34a Schein
  • Berufsbegleitende Ausbildung

 

  • 4 Lern-Module

  • mit IHK Abschluß

  • Förderung von der Agentur für Arbeit möglich

 

 

Teilnehmer

 

• Mitarbeiter aus dem Bereich Schutz- und

  Sicherheit

 

• Mitarbeiter privater Sicherheitsdienstleister

 

• Sicherheitsmitarbeiter in

  Wirtschaftsunternehmen

 

Start
Mittwoch 05.06.2019

 

Termine:

  1. Prüfungstermine der IHK: 10.10.2019 Herbst
  2. Anmeldeschluss Herbstprüfung: 01. August 2019 bei der jeweiligen IHK

 

 

 

Schulungsorte:

Köln und Hürth.

 

Jetzt anmelden und Platz sichern!

monika.schwarz@ma-hei-team.de
Telefon: 0174-9207971

AUSBILDUNG GSSK / zur Geprüften Schutz und Sicherheitsfachkraft

(ab 2006 Nachfolgeregelung der IHK geprüften Werkschutzfachkraft; (GSSK)

KURSE

Qualifizierte Sicherheitsausbildungen und Weiterbildungen im Wachschutz. Sprechen Sie mit uns, wenn Sie sich oder Ihre Mitarbeiter im Wachschutz ausbilden lassen möchten

Gesetzesgrundlage:

§ 7 (1) WaffG (§ 3 Abs. 3 und 4 AWaffV)



Zielgruppe:

  • Interessenten für Aus und Weiterbildung
  • Angehende Sicherheitsmitarbeiter

 

 

Kursinhalte:

  • Ersthelfer
  • Selbstverteidigung
  • Ermittlungsdienst
  • Englisch
  • Bewerbungstraining
  • Waffenkunde & Waffensachkunde §7 WaffG
  • De-Eskalations Training



Voraussetzungen:

  1. 24 Jahre
  2. polizeiliches Führungszeugnis
  3. 5-jährige Berufspraxis oder eine mit Erfolg abgeschlossene Ausbildung



Themen:

Vorbereitung auf die IHK Prüfung

Kosten:

Eine vollständige Finanzierung durch das Job Center (Arge) ist bei entsprechender Eignung möglich!

 

Mit IHK Abschluss!

 

 

Dauer:

6- Monatslehrgang
Schulungsorte: Hürth, Düsseldorf,

 

Aufgabenstellungen im Beruf:

 

  • sicherheitsrelevante Sachverhalte dokumentieren
  • Gefährdungspotenziale beurteilen
  • Sicherungsmaßnahmen einleiten
  • Schutz von Gebäuden und Personen
  • Schutz vor Diebstahl, Beschädigung, Sabotage oder Überfällen
  • Prüfung von Schutzeinrichtungen

 

  • Gewährleistungen der Sicherheit in Einkaufszentren, in Einkaufspassagen, U-Bahnstationen und Bahnhöfen sowie öffentlichen Plätzen

Grundlage für Bildungsgutschein und Bildungsscheck...

PDF Datei zum kostenlosen Downloaden

Wichtige Änderungen ab dem 01.12.2016 für den 34a Schein

Bisher gab es die 80 stündige Unterrichtung damit konnte man sich selbstständig machen. Nun ist dies nur noch mit der Zertifizierung nach § 34a GewO möglich. Die Gewerbeordnung legt fest, dass für bestimmte Tätigkeiten im Bewachungsgewerbe eine Prüfung erfolgreich abgelegt werden muss (§ 34 a GewO).

Dies betrifft: Tätigkeit als Selbständiger, gesetzlicher Vertreter einer juristischen Person oder Betriebsleiter, Kontrollgänge im öffentlichen Verkehrsraum oder in Hausrechtsbereichen mit tatsächlich öffentlichem Verkehr, Schutz vor Ladendieben, Bewachungstätigkeiten im Einlassbereich von gastgewerblichen Diskotheken, sowie Bewachung in leitender Funktion von Flüchtlingsunterkünften und zugangsgeschützten Großveranstaltungen.

Gesetzesgrundlage für die Waffensachkunde

§ 7 (1) WaffG (§ 3 Abs. 3 und 4 AWaffV)



Zielgruppe:

  • Interessenten für Aus und Weiterbildung
  • Mitarbeiter von Sicherheitsfirmen
  • Personenschützer

 

Voraussetzungen:

  1. 18 Jahre
  2. polizeiliches Führungszeugnis

 

Themen:

Vorbereitung auf die IHK Prüfung

Kostenübernahme/n:

  • Bildungsgutscheine
  • Prämiengutscheine
  • Selbstzahler

 

 

Teilnehmerzahl:

max.12 Personen

 

 

Inhalte:

  • Waffen- und Munitionskunde
  • Waffenrecht
  • Ballistik

 

Zeit:

24h

Lernen Sie den Hund als treuen Begleiter richtig führen!

Mit Ihrem4-beinigen Partner "durchlaufen" Sie eine spannende und anspruchsvolle Ausbildung qualifizieren Sie sich für die Bewachung und den Objektschutz.

 

 

Praktische Ausbildung

  • Verhalten des Hundes
  • Verhaltenskorrekturen
  • Leinenführung
  • Gehorsam / Rangordnung
  • Stress-Training
  • Eignungsprüfung BGV C7
  • Dummy Training
  • Klickertraining
  • Apportieren

 

Diensthundeführer

  • in Düsseldorf
  • in Hürth

Wo kann ich eine Ausbildung zum Hundeführer absolvieren?

 

Die Ausbildung erfolgt in der Regel an einer qualifizierten Hundeschule der Polizei, der Bundeswehr oder aber an einer Security Akademie wie MaHei Team Gbr. Wir empfehlen Ihnen unsere Sicherheits-Akademie, weil wir zusätzlich über spezielles Know-How und eine umfangreiches Netzwerk an Partner verfügen.

 

Was bringt mir die Ausbildung?

 

Die Sachkunde ist die Grundvoraussetzung für die Tätigkeit im Sicherheitsdienst. Ohne diesen Nachweis ist eine Aufnahme von Tätigkeiten nicht gestattet. Somit investieren Sie also in Ihre berufliche Zukunft.

Wie erhalte ich die Qaulifizierung?

 

Um zur IHK Prüfung zugelassen zu werden, müssen alle Bewerber eine mehrtägige Ausbildung nachweisen können. Wir bieten Ihnen sowohl Kurse zum Erlernen des benötigten Hintergrundwissens an, wie auch besondere Vorbereitungskurse für die IHK Prüfung an.

Wer benötigt denn eine solchen Nachweis?

 

Jeder Mitarbeiter, der im Sicherheitsdienst arbeiten möchte, muss die Qualifizierung vorweisen. Dies betrifft vorrangig

  • Mitarbeiter des Wachschutzes
  • Mitarbeiter im Objektschutz
  • Personenschützer
  • Door Men (Türsteher)
  • Mitarbeiter der
  • Werkschutzfachkräfte

 

34a Schein für das Sicherheitsgewerbe

Das Sicherheitsgewerbe gehört zu den am stärksten Wachsenden Branchen innerhalb der Deutschen Wirtschaft. So erklärt es sich auch, warum der Bedarf an Fachkräften ungebrochen groß ist.

 

Die Tätigkeiten als Sicherheitsmitarbeiter sind abwechslungsreich und verantwortungsvoll. So bieten diese ein breites Einsatzfeld in der Objektbewachung bis hin zu Personenschutz.

Um dieser immer anspruchsvolleren Aufgabe gerecht zu werden, hat der Gesetzgeber die Anforderungen an das Berufsbild in den letzten Jahren verschärft. Dies ist der der GewerbeOrdnung §34a niedergeschrieben.

 

Jeder Mitarbeiter, der im Sicherheitsbereich tätig sein möchte, benötigt als Zulassungsvoraussetzung den Qualifikationsnachweis  / 34a Schein.

Anschrift

Ma-Hei TEAM GbR

Akademie für Aus- & Weiterbildungen im Sicherheitsgewerbe

Geschäftsführerin: Monika Schwarz

Esserstr. 27

50354 Hürth

Kontakt

Frau Monika Schwarz

Email: monika.schwarz@ma-hei-team.de

Tel.  0174-9207971

Impressum

Schulungsstätten

Aachen

Aldenhoven

Berlin

Düren

Düsseldorf

Hamburg

Hürth

Köln

Neuss

Niederkassel

Zertifizierter Bildungsträger

mit Bundesweiter Zulassung nach AZAV

Zulassungs-Träger-Nr.: 325/2690

34a Schein
Waffenkunde - Ausbildung an der Waffe
die Waffenkunde
34a Schein

34a Schein
Waffenkunde - Ausbildung an der Waffe
34a Schein

:

34a Schein
Waffenkunde - Ausbildung an der Waffe

34a Schein
34a Sachkundevorbereitung
die Waffenkunde
Waffenkunde - Ausbildung an der Waffe
Ausbildung zum Hunbdeführer
Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft
Die Security Fachkraft der IHK